Öffentlichkeitsarbeit

Leiter Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit Manuel Kehr
Leiter Manuel Kehr
stv. Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Sabine Peter
stv. Leiterin Sabine Peter
Leiter Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit Manuel Kehr
Leiter Manuel Kehr
stv. Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Sabine Peter
stv. Leiterin Sabine Peter
Markus App
Markus App
Simon Lobmeier
Simon Lobmeier (Instagram)
Raphael Wagensonner
Raphael Wagensonner
Markus App
Markus App
Simon Lobmeier
Simon Lobmeier (Instagram)
Raphael Wagensonner
Raphael Wagensonner
Mario Sedmak
Mario Sedmak
Gregor Früh
Gregor Früh
Benedikt Baumgartner
Benedikt Baumgartner
Mario Sedmak
Mario Sedmak
Gregor Früh
Gregor Früh
Benedikt Baumgartner
Benedikt Baumgartner

Der Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit ist heutzutage in der Feuerwehr nicht mehr wegzudenken. Zu groß ist das Interesse der Bürger in den Sozialen Medien. Besonders im Hinblick auf die Entwicklung des wachsenden Medieninteresses für die Arbeit der Feuerwehr und durch die Sozialen Netzwerke immer schneller werdende Medienarbeit und Verbreitung ist eine solide und gewissenhafte Öffentlichkeitsarbeit bei Feuerwehren notwendig. Das Interesse an Einsatzgeschehen, Arbeitsabläufen oder allgemein die Suche nach Informationen über die Feuerwehr vor Ort soll so die Bürger und Bürgerinnen leicht erreichen können.

Unsere Öffentlichkeitsarbeit beschränkt sich jedoch nicht auf die Erstellung und Pflege dieser Internetseite und Einsatzberichten.

Die Arbeit gliedert sich in folgenden Kategorien:

Heutzutage gehört eine Webseite zu jeder Feuerwehr. So ist es für fast jeden Bürger und jede Bürgerin möglich, Informationen über unsere Arbeit zu erlangen. Unsere Webseite dient auch als Informationsquelle für die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden. Termine, Neuigkeiten usw. erhalten sie so mit einem Klick. Weiter informieren wir hierüber aktuell über Einsätze und anstehende Veranstaltungen.

Eine sehr große Rolle spielen hierbei auch die Sozialen Medien. Hier informieren wir regelmäßig über unsere Einsätze und Vereinsleben.

“Tue Gutes und rede darüber”. Getreu diesem Motto sorgt die Feuerwehr Deggendorf dafür, dass größere Ereignisse, besondere Schulungen, Bilder von Einsätzen an die Redaktionen der Tageszeitungen formuliert und zur Veröffentlichung eingereicht werden. So bleiben wir “im Gespräch” und diese Artikel sorgen für die von uns gewünschte Wirkung.

Man glaubt es kaum, ist aber so: Immer mehr Fotografen oder gar Kamerateams kommen auch in unserer Region zu den Einsatzstellen. Um dies und auch Gaffer vorzubeugen, versucht die Feuerwehr Deggendorf zeitnah Bilder für unsere Einsatzberichte zu erstellen und zu veröffentlichen.

Unsere Kammeraden und Kammeradinnen der Öffentlichkeitsarbeit sondern sich automatisch, wenn das Einsatzgeschehen es hergibt, an der Einsatzstelle ab, um den Einsatz zu dokumentieren. Mit entsprechender Handlungsvollmacht der Führung fertigt er/sie Bilder des Einsatzes an. Außerdem ist hier die Wirkung in den Medien nicht zu unterschätzen. So ist es auch möglich, die Arbeit der Feuerwehr und der anderen Hilfsorganisationen ins rechte Licht zu rücken und Fehler in der Berichterstattung werden vermieden. Aber auch das zur Verfügung stellen von Bildmaterial von Einsatzstellen an die Pressevertreter ist mittlerweile eine wichtige Aufgabe der Öffentlichkeitsarbeit an den Einsatzstellen geworden.

Bilder und Aufnahmen an Einsatzstellen werden immer erst angefertigt, wenn sichergestellt ist, dass dies den Einsatz nicht beeinträchtigt. Hier wird sehr auf die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten geachtet.

Nichts ist besser in der Werbung – so auch für unsere Arbeit, wenn die “Zielperson”, der Bürger, selbst einmal bei uns “vorbeischaut”. Gelegenheiten gibt es ja schließlich viele: Jubiläen, Fahrzeugeinweihungen, Tag der offenen Tür etc. Hier sind wir gefragt: Möglichkeiten gibt es viele: Infowand, Flyer, Vorführungen, Präsentationen usw.

Das Gewinnen neuer Mitglieder ist in jeder Feuerwehr mittlerweile groß geschrieben. Hier unterstütz der Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit die Wehrführung bei Werbekampagnen und Designen von Plakaten, Werbung usw.

Um, wie oben erwähnt, das meiste auch in die Zeitung gedruckt zu bekommen, ist es sehr wichtig, den Kontakt zu den örtlichen Redakteuren und Zeitungen zu Pflegen. Hierzu gehört auch das zur Verfügung stellen von Bildmaterial von Einsätzen und Veranstaltungen.

Anfragen von Redakteuren bitte an öffentlichkeitsarbeit@feuerwehr-deggendorf.de

Nach dem Motto: “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” wird bei uns in der Feuerwehr viel fotografiert. Sei es bei Veranstaltung, Übungen oder Einsätze.

Diese Fotodokumentationen werden bei uns digital archiviert, sodass wir auch Jahre später noch darauf zugreifen können.

Hier geht es um die Erstellung von verschiedensten Dingen; Infobroschüren zu besonderen Anlässen, Flyer zu speziellen Themen, Bilderpräsentatioen für Veranstaltungen und vieles Mehr.

Aus bekannten Gründen dürfen seit geraumer Zeit kaum noch Veranstaltungen vor Ort abgehalten werden. Doch unsere Kammeraden und Kammeradinnen, Bürger und Bürgerinnen wollen trotzdem bei größeren Ereignissen wie Fahrzeugweihe oder so dabei sein.

Eine Lösung musste her: Livemitschnitte mit Übertragung ins Internet.

Die Technik war schon vor Ort. Übertragungswagen war jeweils unser ELW mit Internetstream und mehreren Bildeingängen. Das ideale Arbeitsgerät. Somit hat das Team der Öffentlichkeitsarbeit immer einen Livemitschnitt zur Verfügung gestellt den man online verfolgen konnte.

Impressionen